SAN FRANCISCO - HAWAII- LOS ANGELES

Von Deutschland nach San Francisco fliegt man ungefähr 11 Stunden. Das Wahrzeichen von San Francisco ist die Golden Gate Bridge, die wird jedes Jahr neu angestrichen. In der Stadt gibt es auch die berühmte Lombard Street, die ist mit sehr vielen Blumen geschmückt. Am Hafen, Fisherman‘s wharf, gibt es ganz viele Seelöwen. Neben San Francisco auf einer kleinen Insel liegt das berühmte Gefängnis Alcatraz. Alcatraz ist nicht mehr im Betrieb. Früher saßen hier berühmte Gangster ein, z.B. Al Capone. Die Stadt hat sehr viele Hügel, also es geht rauf und runter.

Von San Francisco nach Hawaii fliegt man nochmals um die 5 Sunden. Oahu ist die Hauptinsel von Hawai‘i (es gibt 137 Inseln). Der höchste Punkt von Hawai‘i ist 4.205 m hoch. Es ist der Vulkan Mauna Kea.

Wir waren auf Maui. Big Beach war unser Lieblingsstrand, aber die Wellen waren sehr gefährlich. Die Hawai‘i Inseln sind aus Vulkanen entstanden. War einmal ein Vulkan gewesen und da durch ist die Insel immer weiter gewachsen. In Maui wurde ich aber ziemlich von den Mücken gestochen. In Lahaina findet sozusagen das einzige Nachtleben auf Maui statt.

Auf der Insel kann man auch für einen Tag an einem Surf Unterricht teilnehmen. Das hat sehr viel Spass gemacht und die Steaks waren sehr sehr lecker und gut. Auf einem Berg in Maui der Haleakala Crater dort gibt es eine Pflanze die nur da wächst und wen sie blüht geht sie danach ein. Und einen schönen Botanischen Garten gibt es auch, wo ein Teil von Jurassic Park gedreht wurde.

Von Hawai‘i nach Los Angeles fliegt man ungefähr 5 Stunden. Dort gibt es coole Donut Läden, die waren sehr auffällig. Genauso wie bei den Simpsons. Das Havasu Springs Resort war ganz okay, aber es ist fast mitten in der Wüste (also sehr warm). Dort war auch ein riesiger See und man konnte super mit dem Motorboot rumfahren. Ohne Motorboot ist aber das Havasu Springs Resort nichts und man braucht am besten auch noch seinen eigenen Trailer. Angeln hat aber auch sehr viel Spass gemacht. Die Fische sind aber leider links und rechts an uns vorbeigesprungen. Eine sehr nette Bar gibt es auch dort, die heißt THE TRUNDLE.

So und nun zu Los Angeles. Die Stadt der Engel ist sehr schön und Hollywood ist auch gleich um die Ecke. Wir haben aber keinen Berühmten gesehen. Genauso wie die wall of fame, wo die ganzen A-Promis auf den Boden einen Stern haben (nur die Namen). Um so näher man dem Chinese Theater kommt, um so berühmter werden die Namen auf den Sternen. Das Griffith Observatorium ist sehr groß und beindruckend. Von dort aus kann man ganz Los Angeles und Hollywood sehr gut sehen. Ja das war mein Bericht.

Hawai‘i war bis jetzt mein Lieblingsurlaub. Aber auch die anderen Orte waren sehr gut.

Griffith Observatorium

Chinese Theater

Alcatraz

Big Beach

Lahaina

Botanischer Garten